Samstag, 16. Mai 2009

Lippenherpes und Homöopathie

Immer wieder fragt man sich: Wie kann man Lippenherpes (Herpes simplex) alternativ behandeln? In einem andern Artikel habe ich viele Hausmittel zusammengetragen.

Nun habe ich noch folgende Information gefunden. Man kann den Lippenherpes auch mit homöopatischen Mitteln behandeln.

"Handelt es sich um die typischen wiederholt auftretenden und in kleinen Gruppen angeordneten Lippenbläschen, die sich durch ein Gefühl wie Kribbeln, Brennen, Jucken und Pelzigwerden ankündigen, kann Rhus toxicodendron D30 zwei- bis dreimal im 3-Stunden-Abstand genommen, den weiteren Ausbruch verhindern.

Auch wenn die bereits mit wässrigem oder eitrigem Sekret gefüllten Bläschen schon zu sehen sind, hilft ebenfalls noch Rhus toxicodendron D30 zur schnellen Abheilung. Das selbe Vorgehen gilt bei der Gürtelrose, wo es wichtig ist, rasch und intensiv das richtige Mittel einzusetzen."



Wer also regelmäßig an Lippenherpes leidet, sollte sich ein Fläschchen auf Vorrat anschaffen. Die genaue Dosierung bitte beim Apotheker, Heilpraktiker oder Arzt erfragen. Nebenwirkungen sind nicht bekannt. In der Regel wirken die homöopathischen Mittel sehr schnell und sind somit auch für Akutfälle (Date am nächsten Tag mit der Frau des Lebens...) sehr gut geeignet.



Auf einer Seite mit einer Empfehlung für Salben und Cremes gegen Herpes Simplex habe ich folgenden wichtigen Satz gefungen:

"Gut wirksame Mittel gegen Lippenherpes gibt es nicht. Die im Körper ruhenden Viren können nicht beseitigt werden. Alle angebotenen Cremes lindern die Beschwerden lediglich etwas und beschleunigen die Abheilung nur gering. Sie können einem Ausbruch nicht vorbeugen. Wegen der nur minimalen Wirkeffekte von Präparaten, die virushemmende Stoffe enthalten, geben wir einfachen und besser verträglichen Präparaten mit Zinksulfat den Vorzug. "
Quelle: gutepillen-schlechtepillen. de


Zum Schluß noch: Einen Ausbruch kann man auch mit einer Stärkung des Immunsystems vorbeugen. Also hin und wieder mal den Körper entschlacken und natürlich entgiften mit Schüßler-Salzen, Basenfasten & Co


Nicht so viel Fette, Alkohol und Zucker zu sich neheme. Alles was man im Prinzip weiß, aber nicht beachten tut. Aber diese Mittel helfen!!!!!!



weitere interessante Links:

Leberprobleme – mit Pilze beheben

Lippenherpes - was tun?

Fördert Masern-Virus die Arthritis?

Zusammenspiel von Ernährung und Medikamenten

Globalisierung oder die illegale Einreise der Tigermücke



 
Benutzerdefinierte Suche